Zum Inhalt springen
Startseite » Blog » Schönheit » Hautreizungen im Gesicht – Symptome und Behandlung

Hautreizungen im Gesicht – Symptome und Behandlung

Gesichtshautreizungen sind ein sehr häufiges, aber oft auch gefährliches Phänomen. Es gibt viele Methoden, um den Zustand der Haut zu verbessern, aber welche sind tatsächlich wirksam? In diesem Artikel stellen wir Ihnen einige einfache Methoden vor, mit denen Sie problemlos die richtige Pflege durchführen können. Sehen Sie, wie einfache, alltägliche Aktivitäten die Gesundheit Ihrer Haut ohne Anstrengung erheblich verbessern können.

Reizung der Gesichtshaut

Was bedeutet es, wenn er sich das Gesicht verbrennt? Warum ist die Haut anfällig für Reizungen?

Gereizte Gesichtshaut

Das Gesicht enthält, wie andere Teile des Körpers, viele Blutgefäße, die Blut auf die Haut bringen. Blutgefäße im Gesicht sind sichtbarer als die in anderen Teilen des Körpers, da sie näher an der Hautoberfläche liegen. Dies macht sie anfälliger für Verletzungen, die durch Sonneneinstrahlung und andere Reizstoffe verursacht werden.Rötungen können auch aus anderen Gründen auftreten, wie zum Beispiel:

  • seborrhoische Dermatitis
  • Hitzeausschlag
  • Rosazea
  • schlechte Auswahl an Kosmetika für die Hautpflege
  • jucken
  • Externe Faktoren
  • Enthaarung und Reizung nach der Rasur
  • allergische Aspekte

Gereizte Kopfhaut

Die Kopfhaut ist ein sehr empfindlicher Bereich und neigt zu Reizungen. Der Hauptgrund dafür ist die Tatsache, dass es keine Schutzschicht hat, so dass es mehr äußeren Faktoren sowie anderen Hautkrankheiten wie Schuppen, Ekzemen und Psoriasis ausgesetzt ist.

Die häufigsten Ursachen für Kopfhautreizungen sind:

  • Unsachgemäße Hygiene
  • Übermäßiger Gebrauch von Haarstyling-Produkten
  • Entzündung der Haut (einschließlich seborrhoischer Entzündung)
  • Verwendung von zu intensiven Shampoos
  • Pilzinfektionen
  • Schlechte Ernährung
  • Trockenheit durch Witterungseinflüsse und äußere Einflüsse

Wie man gereizte Gesichtshaut beruhigt

Hautreizung des Gesichts auf hausgemachte Weise

Hautreizung des Gesichts auf hausgemachte Weise

Apfelwein Apfelessig

Apfelessig kann helfen, Trockenheit, Rötung und Juckreiz der Gesichtshaut zu lindern. Mischen Sie 1 Esslöffel Apfelessig mit 2 Esslöffeln Wasser und tragen Sie die Lösung jeden Morgen und Abend vor dem Schlafengehen auf Ihr Gesicht auf. Damit überschüssige Feuchtigkeit nicht in die Haut eindringt, denken Sie bei dieser Behandlung daran, tagsüber Sonnencreme zu tragen.

Baden in Haferflocken

Haferflocken sind eine ausgezeichnete Feuchtigkeitscreme und helfen, gereizte Haut dank ihrer entzündungshemmenden Eigenschaften zu beruhigen. Fügen Sie 1 Tasse ungekochte Haferflocken zu warmem Wasser hinzu und tragen Sie es für ca. 20 Minuten auf Ihr Gesicht auf. Dies hilft, Gesichtsreizungen zu lindern, die durch Trockenheit oder Sonnenbrand verursacht werden. Sie können auch 2 Esslöffel gemahlene Leinsamen in 1/4 Tasse Wasser mischen und ähnliche Aktionen wie bei Haferflocken ausführen.

Warme Kompresse

Tauchen Sie das Tuch in heißes Wasser und legen Sie es für ein paar Minuten auf Ihr Gesicht, um Ihre Muskeln zu entspannen und Ihre Poren zu öffnen.

Aloe Vera Gel oder Lotion auftragen

Gele und Lotionen, die Aloe Vera enthalten, können helfen, gereizte Haut zu beruhigen und Entzündungen zu reduzieren.

Gurkenscheiben auf die Augen auftragen

Gurken enthalten Vitamin A und Mineralien, die helfen können, Schwellungen, Rötungen und Schwellungen um die Augen herum zu reduzieren, die durch Allergien oder Reizungen verursacht werden, die sich aus dem Tragen von Kontaktlinsen oder Brillen während des Tages ergeben.

Zitronensaft

Zitronensaft mit einem Wattestäbchen auf raue Stellen im Gesicht schmieren. Machen Sie die Aktion, nachdem Sie Ihr Gesicht morgens und abends gewaschen haben. Zitronensäure hilft bei der Austrocknung von Ausbrüchen, indem sie überschüssiges Öl auf der Oberfläche des Gesichts trocknet und gleichzeitig Bakterien abtötet, die zur Akne beitragen.

Cremes zur Linderung von Irritationen

Der beste Weg ist, eine Feuchtigkeitscreme für empfindliche Haut zu verwenden. Diese Produkte sind in der Regel parfümfrei und enthalten Inhaltsstoffe, die helfen, den Hautzustand zu beruhigen, zu beruhigen und zu regenerieren.

Es ist wichtig, ein Produkt zu wählen, das solche Komponenten wie Milchsäure, Glykolsäure oder Harnstoff enthält. Diese Inhaltsstoffe können helfen, das pH-Gleichgewicht wiederherzustellen und Entzündungen zu reduzieren.

Wenn Ihr Teint trocken ist, suchen Sie nach feuchtigkeitsspendenden Produkten, die Hyaluronsäure enthalten. Dieser Inhaltsstoff hilft, Feuchtigkeit zu speichern und verhindert deren Verlust durch Verdunstung.

Gereizte Gesichtshaut nach dem Peeling

Chemische Peelings entfernen nur die äußerste Hautschicht, so dass es keine dauerhaften Schäden an den tieferen Hautschichten geben sollte. Wenn die Haut jedoch durch die Sonne oder andere Faktoren geschädigt wurde, kann es länger dauern, bis sie richtig verheilt ist. Wenn eine signifikante Menge an Haut geschädigt ist, kann sich herausstellen, dass die Verwendung von Steroiden oder Antibiotika für die Behandlung erforderlich ist. An dieser Stelle sollte betont werden, dass die Entscheidung über eine solche Behandlung von einem Facharzt – einem Dermatologen – getroffen werden sollte.

Welches Peeling soll man wählen?

Wir empfehlen die Verwendung eines chemischen Peelings, das Salicyl- oder Glykolsäure enthält. Dies sind mildere Peelings, die auf empfindliche Haut aufgetragen werden können, ohne Schwellungen zu verursachen.

Tägliche Pflege trockener Haut

  1. Reinigen Sie Ihr Gesicht mindestens zweimal täglich
  2. Befeuchten Sie Ihr Gesicht nach der Reinigung.
  3. Verwenden Sie einen sanften Reiniger und vermeiden Sie starke Seifen.
  4. Trinken Sie viel Wasser, um Ihren Körper mit Feuchtigkeit zu versorgen
  5. Tragen Sie das ganze Jahr über Sonnencreme auf
  6. Vermeiden Sie heiße Duschen
  7. Verwenden Sie Nahrungsergänzungsmittel, die Ihnen helfen, den Zustand der Gesichtshaut auf dem richtigen Niveau zu halten, sie mit Feuchtigkeit zu versorgen und Unregelmäßigkeiten zu beseitigen. Wir empfehlen, auf Nahrungsergänzungsmittel zu achten, wie zum Beispiel: