Zum Inhalt springen
Startseite » Blog » Schönheit » Akne Rosacea – Symptome und Kontrollmethoden

Akne Rosacea – Symptome und Kontrollmethoden

Rosazea ist eine chronische Hauterkrankung, die sich in einem Hautausschlag im Gesicht und einer enormen Empfindlichkeit auf der gesamten Oberfläche manifestiert. Erröten und tränende rote Augen sind ebenfalls typische Symptome dieser Krankheit, die viele Menschen als peinlich und schwer zu überwinden empfinden. Werfen wir einen genaueren Blick darauf, was die Ursachen und Methoden zur Bekämpfung dieser Krankheit sind.

Rosacea

Was ist Rosazea? Symptome

Rosazea ist eine häufige Hauterkrankung, die das Gesicht betrifft. Es verursacht Rötungen, Ekzeme und Unregelmäßigkeiten auf der Haut. Es ist nicht ansteckend, aber es kann peinlich sein und Ihr Selbstwertgefühl beeinträchtigen. Oft sagen die Leute fälschlicherweise, dass diese Krankheit eher älteren Menschen passiert. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Es ist eine chronische Erkrankung, die uns in jedem Alter passieren kann.

Die Symptome der Rosazea variieren von Person zu Person, umfassen aber in der Regel Rötungen des Gesichts – normalerweise die Wangen, Nase und Kinn. Manche Menschen haben auch kleine, sichtbare Blutgefäße (Teleangiektasie). Rötungen können sich in Pusteln oder eitrige Papeln verwandeln, die auf den ersten Blick empfindlich erscheinen mögen, aber wenn wir sie mit einem Finger reiben, stellt sich heraus, dass ihre Struktur sehr rau ist. Zusätzlich kann es zu erheblichen Schwellungen unter den Augen kommen.

Rosacea – Klassifikation

Telangiektisch-erythematöse Form: gekennzeichnet durch Erythem, anhaltende Rötung und sichtbare Blutgefäße im Gesicht. Es kann auch ein brennendes oder stechendes Gefühl verursachen.

Papular-pustulöse Rosazea: gekennzeichnet durch Rötung und Vorsprünge auf der Gesichtshaut (Papeln). In einigen Fällen füllen sich diese Klumpen mit Eiter.

Rosacea Augenakne: Diese Form manifestiert sich durch Juckreiz oder Brennen der Augen zusammen mit Rötung der Bindehaut.

Form mit Dominanz von hypertrophen Läsionen: Es gibt Verdickungen der Haut mit einer unregelmäßigen Struktur zusammen mit Knötchen auf ihrer Oberfläche. Diese Art von Akne betrifft häufiger Männer.

Rosazea – Ursachen

Die genauen Ursachen wurden nicht festgestellt und die Medizin ist nicht in der Lage zu bestimmen, was die Entstehung dieser Krankheit ist. Aber was wissen wir über sie? Es ist multifaktoriell und es gibt bestimmte Bedingungen, die das Auftreten und die Entwicklung dieser Krankheit begünstigen.

Zu den Hauptursachen gehören:

  • genetische Veranlagung
  • hormonelle Störungen
  • Probleme mit dem Immunsystem
  • Hyperreaktivität der Blutgefäße
  • Einnahme bestimmter Medikamente
  • Probleme mit dem Verdauungssystem

Aufgrund der Tatsache, dass hormonelle Probleme in hohem Maße zum Auftreten dieser Krankheit beitragen, betrifft sie Frauen häufiger als Männer.

Rosacea – Ist es möglich zu heilen?

Leider ist Rosazea eine chronische Krankheit, die nicht zu 100% geheilt werden kann. Wenn wir jedoch den medizinischen Empfehlungen folgen und eine „allgemeine Behandlung“ einführen, besteht die Möglichkeit, dass die Symptome deutlich gelindert werden.

Wie behandelt man Rosazea?

Obwohl Rosazea eine Krankheit von nicht vollständig geklärter Ätiologie ist, gibt es drei Hauptbehandlungen, die verwendet werden, um die Lebensqualität von Menschen mit Akne-Läsionen im Gesicht zu verbessern: kausale Behandlung, topische Behandlung und allgemeine Behandlung. Diese Therapien funktionieren am besten, wenn Patienten Faktoren vermeiden, die mit der Bildung oder Exazerbation von Akne verbunden sind, wie Alkohol, Rauchen, Kaffee, scharfe Speisen und UV-Strahlung.

Die Behandlung von Rosazea muss je nach Schweregrad und Art individualisiert werden. Milde Rosazea kann mit topischen Therapien wie Metronidazol oder Azelainsäure kontrolliert werden. Bei mittelschweren bis schweren Fällen können orale Antibiotika empfohlen werden. Manche Menschen mit Rosazea profitieren auch von der Lasertherapie oder der photodynamischen Therapie mit rotem Licht.

Rosacea - wie zu behandeln

Wie behandelt man Rosazea in der Schwangerschaft?

Die Behandlung sollte unter der Leitung eines Arztes – eines Dermatologen – durchgeführt werden. Einige Medikamente und Behandlungen können die Gesundheit während der Schwangerschaft beeinträchtigen, daher lohnt es sich, den Rat eines Arztes in Anspruch zu nehmen.

Kosmetik für Rosacea

Menschen, die an Rosacea leiden, sollten Kosmetika verwenden, deren Aufgabe es ist, stark zu befeuchten und vor äußeren Faktoren wie übermäßiger Sonneneinstrahlung zu schützen. Insbesondere Produkte, die Alkohol, Duftstoffe, Menthol und Kampfer enthalten, sollten vermieden werden. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Inhaltsstoffe, nach denen es sich lohnt, bei der Auswahl von Kosmetika zu suchen.

Inhaltsstoffe geeignet für Gefäßhaut und Rosacea:

Ginkgo biloba – macht die Wände der Blutgefäße elastischer, reduziert ihre Zerbrechlichkeit, verbessert die Durchblutung der Kapillaren,

Ceramide – Beschleunigen Sie die Hautregeneration erheblich, lindern zusätzlich Irritationen und Schwellungen, bauen Sie die Schutzbarriere der Haut wieder auf

Bergarnika – stärkt die Wände der Kapillaren

Hamamelis – Seine Eigenschaften verbessern die Blutversorgung der Haut, hat entzündungshemmende Eigenschaften

Vitamin C – stärkt und versiegelt Blutgefäße,

Routine – reduziert die Durchlässigkeit von Blutgefäßen,

Rosskastanie – regt die Durchblutung an, macht die Gefäße elastischer und stärkt,

Azelainsäure – reduziert Erytheme, hat entzündungshemmende und antibakterielle Wirkungen.

Es lohnt sich auch, die Hilfe von Nahrungsergänzungsmitteln zu verwenden, die helfen, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und zu nähren, wie zum Beispiel:

Diät für Rosazea

Menschen, die an Rosazea leiden, sollten besonders auf ihre Ernährung achten, da einige Nahrungsmittel Exazerbationen hervorrufen und den Zustand verschlimmern können. Es wird empfohlen, scharfe Speisen, Zitrusfrüchte, Alkohol und koffeinhaltige Getränke zu vermeiden.

Was sollten Sie essen?

Sie sollten viel Obst und Gemüse essen, da sie helfen, einen gesunden Hautton zu erhalten. Darüber hinaus sind viele Früchte reich an Antioxidantien, die helfen, Rötungen und Reizungen zu bekämpfen.

Insbesondere sollten Sie viel Wassermelonen, Äpfel und Birnen sowie Brombeeren, Beeren und Himbeeren essen. Grüner Tee ist auch ein ausgezeichnetes Getränk, weil er entzündungshemmende Eigenschaften hat, die helfen, Ihre Haut zu beruhigen.

Kräuter für Rosacea

Kamille – Hat entzündungshemmende Eigenschaften und reduziert Rötungen

Schachtelhalmkraut – Hat antibakterielle Eigenschaften, reduziert Schwellungen und Rötungen

Calendula – enthält Flavonoide, die starke Antioxidantien sind und helfen, die Haut vor freien Radikalen zu schützen

Wiedehopf – hilft, Blutgefäße zu verengen und verbessert den Hautton

Klette größer – reduziert Pickel und reduziert Psoriasis

Pyrethrum – stärkt die Blutgefäße

Bergarnika – wirkt entzündungshemmend und stärkt effektiv die Blutgefäße

Vogelknöterich – lindert Hautirritationen und beschleunigt die Wundheilung

Grüner Tee – antioxidative und reinigende Eigenschaften

Schmalblättriger Sonnenhut – erhöht die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen bakterielle und Pilzinfektionen

Kleinblühende Weide – unterstützt den Hormonhaushalt, reduziert die Talgsekretion und regeneriert die Epidermis

Brennnessel – Reinigt den Körper von Giftstoffen und verbessert den Zustand der Haut

Tricolor violet – reduziert Pickel und Akneläsionen